Zum Hauptinhalt springen

10. Juli 2022

Martin Jehnichen - Bühnenbilder 360°

Unterjesinger Dachböden als begehbare Panoramainstallationen

Das Bundesumweltministerium hat ausgerechnet, dass jeder Bundesbürger durchschnittlich 10.000 Gegenstände besitzt. Ein Teil davon lebt in einer Art Zwischenzustand im privatesten Raum des Hauses, dem Dachboden und wird über die Zeit zum Panorama vergangener Lebenswelten.

 

Ausstellungseröffnung am 10.Juli 2022 um 11 Uhr in Anwesenheit des Künstlers

 

mit
Dr. Karin Bürkert, Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft
und Wiebke Ratzeburg , Leiterin Stadtmuseum Tübingen

Musikalische Umrahmung: NoisUfer mit Angelika Weller, vocals / Reiner Winkler , keys / Dieter Baumann, bass / Chris Portele, percussion & vocals

Martin Jehnichen (1962) ist in Unterjesingen aufgewachsen und arbeitet als freiberuflicher Fotograf in Leipzig.

gefördert im Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg